Mulischaf

Die Eingabe

5. Mai 2021

Nun bin ich doch wieder bei einer klassischen Standard-Tastatur gelandet… dieses Mal auch bewusst getrieben von der Meinung anderer User bei einem gezielt ausgewählten Modell. Ungewohnt für mich, denn in den letzten Jahren habe ich sehr intensiv und fast ausschließlich mechanische Tastaturen genutzt. Unter anderem die Klassiker-Cherrys und Co. mit den braunen, blauen und anderen Switches, sowie diverse IBM-Klone, aber berufliche Bedürfnisse schränken deren Nutzung aus akustischen Gründen doch mehr und mehr ein.

In Meetings oder auch in konzentrierter Stille ist ein hörbarer Tastendruck dann doch anstrengend und oft schwierig, manchmal sogar ablenkend. Und ich muss sagen – auch wenn noch die Langzeiterfahrung fehlt – es tippt sich gut und solide, vor allem ausreichend leise, außerdem ist die Höhe genau richtig und strengt nicht an.

Auch gefällt mir die breite Umrandung auf allen Seiten, das macht sie stabiler und die Hände haben eine bessere Orientierung im schnellen Alltag. Sicher nicht die Exklusivität, aber ausreichend qualitativ.

Und natürlich Kabelgebunden – denn das ist eine Prämisse für mich geworden…. egal ob Tastatur, Maus oder Kopfhörer, es muss ein Kabel dran. Kein Akku, kein Aufladen, keine Verbindungsabbrüche und kein Suchen von Batterien, Koppeln und Paaren und andere Dinge. Einfach anstecken und es läuft.

Technik / Tools

2 Antworten zu “Die Eingabe”

  1. Mark sagt:

    Ist das eine spezielle Tastatur oder eine „normale“?

  2. emanuel sagt:

    Das ist eine ganz gewöhnliche Standard-Tastatur mit deutschem Layout. Also nichts Spezielles, sondern tatsächlich einfach nur eine von der Stange bzw. Massenware quasi. Funktioniert genauso gut, wie die Mechanischen, wenn man sich ehrlich ist… sie ist eben nur leiser und das ist der Punkt. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

·
Nach oben